Cool seit 1927

Wie Schweitzer in der Lage ist, maßgeschneiderte steckerfertige Kühlmöbel anzubieten und globale Lieferengpässe zu umgehen.

Angelika Engl, Marketingchefin und CSO für Nordamerika, spricht über die Vorteile von Schweitzers innovativen Kühllösungen und wie es das Unternehmen schafft, in Zeiten globaler Lieferengpässe schnelle Lieferzeiten zu garantieren.

Schweitzer_still_cool_Cooling

Wie würden Sie Ihr Geschäftsangebot zusammenfassen?

Schweitzer ist ein Design- und Bauunternehmen mit eigener Produktion in den Bereichen Holz, Metall und Kältetechnik. Unser Schwesterunternehmen Interstore ist eine spezialisierte und mehrfach preisgekrönte Agentur für Retail Design, und gemeinsam entwickeln wir innovative Store Konzepte für unsere Kunden in aller Welt. Unsere Kühlprodukte haben einen niedrigen CO2-Fußabdruck, sind produktorientiert und schnell lieferbar. Diese Vorteile machen Schweitzer zu einem überzeugenden Partner, für maßgeschneiderte Kühllösungen, komplette Ladenprojekte sowie das Rollout von Abteilungen und ganzen Filialen.

Was sind die Vorteile der Plug-in-Kühlung im Vergleich zu herkömmlichem CO2?

Flexibilität.

Einer der wichtigsten Faktoren des Plug-in-Konzepts ist die Flexibilität, die durch die Mobilität und Modularität der Möbel entsteht und den Einzelhändlern den entscheidenden Vorteil bietet, ihre Läden und Abteilungslayouts entsprechend den wechselnden Sortimenten anzupassen. Dies kommt sowohl dem Verbraucher zugute, da Layout und Möblierung auf seine sich kontinuierlich ändernden Bedürfnisse eingehen können, als auch dem Einzelhändler, der aufgrund der mit Teilrenovierungen verbundenen Einsparungen langfristig Geld und Energie spart. Angesichts des Trends zu kleineren Geschäftsflächen ist die Implementierung von Plug-in-Möbeln für das gesamte Geschäft oder die Renovierung einzelner neuer Abteilungen die einfachste und effizienteste Option, die derzeit verfügbar ist.

Langfristige Energie-Effizienz.

Bei typischen CO2-Systemen ist die Zentralkälteanlage so ausgelegt, dass sie entsprechend dem Kältebedarf des Stores optimale Kältebedingungen liefert. Wenn der Händler jedoch Änderungen vornimmt oder die Anzahl der Kühlmöbel aufstockt, was bei den meisten Retailern in den letzten Jahren der Fall war, ist die Anlage nicht mehr für den erhöhten Bedarf ausgelegt. Lange CO2-Kupferrohre sind zudem grundsätzlich ineffizient, was sich stark auf die Lebensdauer der gesamten Anlage auswirkt.  Integrierte Kühlung garantiert eine gleichbleibende Effizienz über die gesamte Lebensdauer der Anlage.

Das Waterloop-System.

Schweitzer hat maßgeblich in die Entwicklung von steckerfertigen Kühlmöbeln in Kombination mit Waterloop-Systemen investiert, die deren Einsatz zu einer echten Alternative für größere Geschäftsflächen machen. Der Waterloop benötigt keine Zentralkälteanlage, sondern nur eine kleine Kühleinheit, die das Wasser kühlt, bevor es durch flexible Rohre in das integrierte Kühlmodul Möbel läuft. Indem dieses ausgeklügelte System die erzeugte Wärme aus dem Möbel abführt, trägt es dazu bei, die Klimaanlage im Sommer zu entlasten, und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, das erzeugte Warmwasser im Winter zum Heizen zu verwenden. Unabhängig von den klimatischen Bedingungen am Standort des Geschäfts ist das eine Win-Win-Situation. Die Rohre sind einfach zu installieren, zu versetzen und zu warten, was der Installation ein hohes Maß an Flexibilität verleiht.

Langfristige Kosteneinsparungen

Im Gegensatz zu herkömmlichen CO2-Systemen werden bei Plug-in-Möbeln keine Kupferrohre im Boden verlegt. Vielmehr werden alle Dienste wie Daten und Elektrik über ein flexibles Gitter in der Decke versorgt, einschließlich des Abwassers, das nach oben und weg vom Verkaufsbereich gepumpt wird. Nimmt man ein typisches Geschäft mit einem Lebenszyklus von 10 Jahren, kann man sicher sein, dass es unzählige Änderungen am Layout geben wird, die jedes Mal dazu führen, dass spezialisierte Installateure mit großem Aufwand und hohen Materialkosten hinzugezogen werden müssen. Plug-in-Systeme können von Nichttechnikern versetzt oder gewartet werden, was zu keiner Beschädigung der Bodenflächen führt und Änderungen des Layouts in einem viel kürzeren Zeitrahmen ermöglicht.

Was ist Ihre Philosophie bei der Produktpräsentation?

Das ist ganz einfach. Das Produkt ist der Hauptdarsteller, und die Möbel sollten möglichst unsichtbar sein. Interstore ist der Designpartner von Schweitzer und arbeitet seit Jahrzehnten an Projekten im Lebensmittelbereich auf der ganzen Welt. Mit einem ganzheitlichen, kundenorientierten Designansatz und Schweitzers Fachwissen im Bereich Kühlung entwickeln wir gemeinsam innovative Lösungen, die sowohl für den Einzelhändler als auch für den Endverbraucher von maßbeglichem Vorteil sind.

Das Ergebnis der Partnerschaft zwischen Interstore und Schweitzer ist ein komplettes Sortiment an maßgeschneiderten Kühlmöbeln, die die Produktpräsentation aufwerten und die physische Präsenz der Möbel selbst reduzieren. Der Endverbraucher kauft nicht die Theken selbst, also ist es die Aufgabe der Möbel, den Kunden mit den frischesten und am schönsten präsentierten Produkten zu beeindrucken. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, die Möbel so diskret wie möglich zu gestalten. Langjährige und erfolgreiche Kundenbeziehungen sind auf unsere "Product forst"-Philosophie zurückzuführen, bei der die Ware und der Konsument immer im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen.

Schweitzer hat seine eigenen Produktionen in Europa. Wie lang sind Ihre Lieferzeiten beispielsweise nach Nordamerika?

Wir verschicken derzeit 2 Container pro Woche an Kunden in den USA und Kanada, mit vielen zusätzlichen Kapazitäten. In der derzeitigen Situation haben die Einzelhändler ständig Probleme mit Lieferengpässen, die oft unvermeidlich sind, wenn die Produktion von Lieferungen aus Übersee abhängt. Da wir kleiner und flexibler in der Produktion sind, hat Schweitzer nicht das Problem vieler der größeren internationalen Kühllieferanten. Da wir ganze Läden oder Rollouts einzelner Abteilungen konzipieren und bauen, können wir komplette Projekte sowie kältetechnische Produktlösungen schneller und termingerecht gewährleisten.

Wo kann man Ihre Kühlprodukte kennenlernen?

Wir arbeiten bereits seit Jahren an Projekten in den USA und Kanada, wo unsere Kühlprodukte erfolgreich eingesetzt werden. Wir werden unsere neuesten Kühlprodukte sowie viele andere Neuheiten der gesamten Gruppe auf der Euroshop 2023 in Düsseldorf vorstellen. Hier können interessierte Händler die gesamte Palette an Kühlmöbeln kennenlernen sowie unsere Flexstore™-Lösung, mit Plug-in-Technologie und Waterloop-System. Wir werden auch mehrere Frischeabteilungen sowie eine Reihe von Fallstudien und Dienstleistungsbeispielen präsentieren.

Auf der Euroshop 2023 haben Sie die Möglichkeit, mit unserem Expertenteam über Ihre spezifischen Herausforderungen zu sprechen und unseren 360°-Retail-Ansatz zu erleben.

Registrieren Sie sich jetzt für Ihren Termin an unserem Stand.

Jetzt registrieren